VIBES zu Variation und Bewertung

Fuga Y Misterio
Komponist: Astor Piazzolla
gespielt von: Astor Piazzolla (Video 1), Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker (Video 2)

Im Alltag, in Beratung und Therapie (und erst recht im Psychologiestudium) begegnet man immer wieder der Frage, was richtig oder falsch, was gut oder schlecht ist. Konstruktivistische Modelle erlauben eine gleich-wertige und gleich-gültige Unterschiedlichkeit. Welche Variante gerade für jemanden passt und Sinn erzeugt, ist vermutlich von außen schwer bestimmbar und absehbar.
Sie hören zur Idee von gleich-wertiger Variation unter Berücksichtigung von Zeit, Kontext und Ressourcen Fuga Y Misterio von Astor Piazzolla und eine Variation des Stückes von den 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker.

Ein Gedanke zu „VIBES zu Variation und Bewertung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s