VIBES zum Weltfrauentag oder die Frage Wie werden Frauenbilder kommuniziert?

Anlässlich des heutigen Weltfrauentages liest und hört man bereits seit Tagen über die Stellung und Rolle der Frauen in verschiedenen Gesellschaftsformen. Interessant daran fand ich, dass der kulturelle, geschichtliche und soziale Kontext wichtig zu sein scheint, ob Frauen Anerkennung, Gleichstellung oder Diskriminierung erfahren. Eine Frau für sich allein ist wohl weder diskriminiert noch anerkannt. Dafür bedarf es einen Bezugsrahmen, in dem über Verhalten, Gedanken und deren Bewertung kommuniziert wird.
Wie unterschiedlich diese Kommunikationen in aller Welt aussehen können und welche kulturelle, soziale und persönliche Dynamik diese entwickeln können, zeigt die aktuelle Beitragsreihe von arte zum Weltfrauentag.

Ich könnte hier übrigens auch einen Link zu Germanys next Topmodel einbetten, denn wie dort 16-jährigen Mädchen fehlende „personality“ und Sexyness vorgeworfen wird, finde ich bemerkenswert. Bereits im zehnten Jahr gibt es diese Sendung, was bedeutet, dass die Kandidatinnen im Schnitt sieben bis acht Jahre waren als sie an den Start ging und mit diesem Format und deren Kommunikation über Frauen aufgewachsen sind. Als Frau „um die 30“ ist Emanzipation kein Lebensthema von mir, ich lebe – für mich ganz selbstverständlich – selbstständig und selbstbestimmt (zumindest habe ich das Gefühl), aber vielleicht ist fehlende Kommunikation von selbstbestimmten und selbstständigen Frauen über heutige Frauenbilder die Lücke, in die Kommunikationen von Heidi Klum und Co mit ganz anderen, gar nicht mehr so selbstbestimmten Frauenbildern, rutschen können?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s