VIBES zur Langsamkeit

gedankennachhängen Unter welchen Umständen kann kommunikativ Neues entstehen? Woher kommen die Gedanken, die einen selbst überraschen? Vielleicht aus langsamen Denken? Es braucht vielleicht manchmal ein bisschen Zeit, einem Gedanken zu folgen, nachzuhängen, zu schauen, wo er hinführt, zu prüfen, ob er hilfreich ist oder Neues enthält, um sich dann zu entscheiden, ob man ihm weiter folgen möchte oder gar ausgesprochen werden soll…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s