VIBES zu Strafsystemen

Beyond Punishment
Regie: Hubertus Siegert
Erscheinungsjahr: 2015, Deutschland
Länge: 102 Min.

Ich möchte auf diesen prämierten Dokumentarfilm hinweisen, der ab Juni in den deutschen Kinos anläuft. Beyond Punishment beleuchtet die Idee der Restorative Justice (wiederherstellende Gerechtigkeit), die als Form der alternativen Konfliktregelung versucht Opfer und Täter zusammen zu bringen. Der Film begleitet drei Geschichten, in Deutschland, Norwegen und den USA. Die üblichen Wege von Täter und Opfer und deren Angehörige gehen meist in unseren Strafsystemen möglichst weit aneinander vorbei. Ein Text auf der Filmwebsite beschreibt den Film und sein Anliegen wie folgt:

Geleitet von der Frage, ob der Schmerz über den Verlust tatsächlich geringer wird, wenn man nicht auf Vergeltung und Strafe hofft, betritt der Film Neuland.
Das Konzept der Restorative Justice geht davon aus, dass es hilfreich sei, die andere Seite zu verstehen, also zu erfahren, was den anderen bewogen hat, die Tat zu begehen. Oft wird angenommen, dass eine tatsächliche Begegnung zwischen den beteiligten Menschen machbar und hilfreich sei. Der Film untersucht das in seinen drei Fällen sehr genau.
Allen Protagonisten wohnt die Hilflosigkeit inne, sich mit der übermächtigen Erfahrung von Gewalt und Verlust auseinanderzusetzen. Der Film dokumentiert den Wunsch nach Vergebung und die inneren Konflikte, die dieser Wunsch mit sich bringt. Was heißt Vergebung? Bedeutet es, alles zu vergessen, die Tat final zu akzeptieren? Wäre das ein Verrat an dem geliebten Menschen, der Opfer dieser Tat wurde? Gibt es ein anderes Konzept von Vergebung?
Beyond Punishment ist ein Film, der unsere Vorstellung von Schuld und Strafe in Frage stellt.

Ein Film, der nicht nur aus systemischer Sicht interessant zu sein scheint. Im Hamburger Abaton Kino feiert der Film Premiere am 4. Juni, offizieller Start ist der 11. Juni. Einen Vorgeschmack bietet der Trailer:

Mehr Infos zu Restorative Justice und weiteren alternativen Konfliktregelungen finden Sie u.a. auf den folgenden Seiten:
Restorative Justice Online
Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg
Plattform Zivile Konfliktbearbeitung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s