VIBES zu Subjektivität und Verantwortung

spiderman

Gestern Abend kam tatsächlich ein Spider-Man Film. Ursprünglich war Spider-Man aber eigentlich als lesbare Comic Serie konzipiert. Anfang der 60er Jahre war der rot-blaue Spinnenmann ein revolutionärer Charakter des Marvel-Verlags. Der schüchterne Jugendliche Peter, der durch den Biss einer radioaktiv verseuchten Spinne (ja-ha!) Spinnenfähigkeiten wie Wendigkeit, Geschwindigkeit und Kletterkraft erlangt, stellte einen sehr abweichenden Charakter von den bisher gängigen Superhelden dar. Naja, soviel dazu…

„With great power comes great responsibility!“ ist Spider-Mans Motto und Antrieb zu handeln; vielleicht auch eine Anregung hier auf systemVIBES über Subjektivität und Verantwortung zu sinnieren. Die Idee des Konstruktivismus (u.a.), alles Wahrgenommene und Erlebte sei subjektiv und der Mensch sei nicht instruierbar, führt einen eventuell auch zu dem Gedanken, dass daher jeder Verantwortung für sein eigenes Handeln trägt. Zumindest eröffnet es die Möglichkeit darüber nachzudenken. Demnach wäre „great power“ immer die eigene Macht (wenn man es so übersetzen möchte) über das eigene Handeln und „great responsibility“ damit eng verbunden. Vielleicht der kleine Spider-Man in uns allen…?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s