VIBES zum Humor durch Variation

Screenshot (224)

Screenshot „Das Hochhaus – 120 Etagen Leben“ von Katharina Greve (35.Etage)

Der Webcomic Das Hochhaus – 120 Etagen Leben von Katharina Greve ist lustig. Jeden Dienstag erscheint dort eine neue Etage, in der witzige Kurzkommunikation stattfindet. Ich habe mich gefragt, wie es passiert, dass man diese lustig findet (eine Frage, mit der ich mich gerade im Studium beschäftigen darf und die mich deshalb zurzeit überallhin verfolgt). Als Beobachter zweiter Ordnung beobachtet man dort Kommunikation: Information – Mitteilung – Verstehen. Dabei lässt sich beobachten, dass die darauf folgende Mitteilung hier eine Variation von erwarteter Mitteilung ist, es eröffnet neue Möglichkeiten – und das überrascht, bleibt aber folgenlos und kann daher lustig sein.
Das Betrachten von Lustigem mithilfe der Systemtheorie kann, so meine Erfahrung bisher, den Spaß an mancher Stelle noch erhöhen. Vielleicht, weil es durchaus auch zusätzlich lustig sein kann, lustig zu finden, dass man als Beobachter zweiter Ordnung etwas lustig findet. Naja… ich wünsche auf jeden Fall viel Vergnügen – egal auf welcher Ordnungsebene!

Screenshot (228)

Screenshot „Das Hochhaus – 120 Etagen Leben“ von Katharina Greve (Keller)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s