VIBES zur Konstruktion von Geschlecht

Tun Sie mir den Gefallen und lesen Sie diesen Comic selbst, bevor Sie ihn zu Weihnachten verschenken. Er ist nicht nur unterhaltsam, sondern auch informativ und regt zum Protest an – oder zumindest zum Kopfschütteln. Mich selbst hat er dazu angeregt, über die Ursprünge von Begriffs- Konstruktionen und ihre Etablierung nachzudenken. Und nicht zuletzt auch darüber, wer, was und mit welcher Absicht in öffentliche Diskurse, Lehre und private Unterhaltungen einbringt. Der Klappentext beschreibt das Ganze so:
Der Ursprung der Welt„Liv Strömquists Comic Der Ursprung der Welt befasst sich mit dem, was als „das weibliche Geschlechtsorgan“ bezeichnet wird. Was ist das überhaupt? Und warum verbindet die Menschheit eine so extrem unentspannte, borderline-mäßige Hassliebe mit diesem Körperteil? Aus griechischer Antike, Steinzeitfrauen, Sigmund Freud, John Harvey Kellogg, Dornröschen, hinduistischen Göttinnen, zeitgenössischen Rappern und Biologiebüchern legt Liv Strömquist ein buntes Mosaik dieses Organs, das Gustave Courbet als den „Ursprung der Welt“ bezeichnete. Der Ursprung der Welt analysiert die historische Konstruktion der Vulva und ist dabei nicht nur informativ, sondern auch extrem lustig.“

 

Für ’n Zwanni ist der Comic beim avant-Verlag zu erwerben und hier finden Sie auch eine Leseprobe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s